Dienstag, 17. Oktober 2017 - 13:37
Deutsch Deutsch Pусский Pусский
Startseite

Jahrbuch 2011 > Deutschland

Dr. phil. Rosa Boni

Rosa Boni
Dr. phil. Rosa Boni wurde am 28.02.1940 in Gattung, Gebiet Saratow, damals Wolgadeutsche Republik, geboren. Sie wuchs auf in Alexandrowskoje, Gebiet Tomsk. Direkt nach dem Schulabschluss 1958 war sie aufgrund des damals herrschenden Lehrermangels an einer Grundschule als Lehrerin tätig. Im Jahre 1965 beendete sie die Pädagogische Hochschule Tomsk in den Fächern Deutsch und Englisch; danach verblieb sie an der Hochschule als wissenschaftliche Assistentin. 1967-1969 erfolgte eine Weiterbildung an der Leningrader Universität in der Fachrichtung Deutsche Philologie; 1975-1978 schrieb sie in Omsk ihre Doktorarbeit, die von Professors Hugo Jedig wissenschaftlich betreut wurde. Die Promotion schloss sie 1982 ab; das Thema lautete: "Einfluss der russischen Sprache auf die deutschen Mundarten Sibiriens". Anschließend lehrte sie an der Bauhochschule in Tomsk.

Seit 1990 lebt sie in Deutschland. Sie unterrichte Deutsch für Aussiedler und Migranten bei der Evangelische Kirchengemeinde Köln-Neue Stadt, engagierte sich in der sozialen Beratung bei der erwähnten Kirchengemeinde und im Kölner Verein “Ignis“. Mehrere Jahre sang sie im katholischen Kirchenchor. Sie ist Mitglied im Vorstand der Landmannschaft (Ortsgruppe Köln).

Heute geht sie als Rentnerin vielen Interessen nach, für die es früher keine Zeit gab. Sie erforscht den Stammbaum der Familien Boni und Lottegan, schreibt über die Geschichte der Russlanddeutschen und andere Themen, die sie bewegen. Auch widmet Sie sich weiterhin der Musik und der Poesie.

Tel.: 0221 795369