Dienstag, 17. Oktober 2017 - 13:36
Deutsch Deutsch Pусский Pусский
Startseite
Untitled Document

wirthWirth, Harry, 31.03.1942 in Dorf Armison, Gebiet Omsk, Russland. Dr.,Geologe. Nach dem Schulabschluss 1959, war er zwei Jahre lang als Arbeiter im Bereich Gesteinsförderung des kasachischen Ministeriums tätig.Im Jahre 1963 beendete er die technische Berufsschule und arbeitete 6 Monate als Monteur im Nachrichtenwesen. Danach studierte er Geologie an der staatlichen W.I. Lenin Universität in Taschkent. Nach dem Universitätsabschluss (1971) war er als Ingenieur und Gruppenleiter im Amt für Geochemie des kasachischen Ministeriums tätig und mit Forschungsverfahren und Lagerstätten-Exploration beschäftigt, ab 1975 Oberingenieur, wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent am geologischen Forschungsinstitut der Akademie der Wissenschaften in Almaty.1982 erfolgte die Promotion zum "Doktor der Naturwissenschaften", Thema "Geologie und Apatit-Gehalt in magmatischen und metamorphen Formationen Nord- und Ostkasachstans". Über dieses Thema wurden von ihm 30 wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht:

  • Phosphorite. Apatite. im Buch: „Metallogenie Kasachstans. Erzformation. Struktur- und Textur Atlas“ Verlag: „Nauka“. 1980
  • Seltene Elemente in Apatit als Indikator seiner genetischen Zugehörigkeit. Sammelband: Mineralogische Unikonferenz. Theorie und Methodik der Mineralogie. Band 1. Siktivkar. 1985
  • Phosphaterzte Kasachstans. Verlag: „Nauka“ 1990 u.s.w.

1989 erfolgte die Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland. Er schloss sich eine Weiterbildung im "Management-Training" am MIBEG Institut und ein Lehrgang "Kaufmännisch-Technischer Berater. Schwerpunkt GUS" bei der ICOM GmbH an.Von 1995 bis 2003 betrieb er ein Reisebüro.Seit 1999 ist er stellvertretender Vorsitzender des Vereines zur Integration der russlanddeutschen Wissenschaftler und Akademiker e.V. ( IRWA ).

E-mail: hawirth@gmail.com